Einträge von

, ,

Leuphana Universität Lüneburg – Gallery Walk
leuphana.de 27.02.2020

Projektseminar Luftanhalten beim Drucken? – Gefährlicher Feinstaub von Laserdruckern Donnerstag, 27.02.2020(3.1.) / Donnerstag, 27.02.2020(3.2.), Foyer –Treffpunkt in C 40.110 Jacob Schweigler, Ottilie Götsch, Pia Dittmer, Insa Behrens, Fabienne Friedrichs, Jolanda Webersinn Noch schnell vor dem Seminar etwas ausdrucken? Weißt du eigentlich, dass du damit deine Gesundheit schädigst? Laserdrucker stoßen gefährlichen Tonerstaub aus. Welche gesundheitlichen Folgen […]

,

„Laserdrucker und Kopierer verpflichtend in separate Räume stellen“
www.air-q.com Interview 09.01.2020

        Laserdrucker und Kopierer sind ein häufig unterschätzter Faktor für gesunde Atemluft im Büro – sie stoßen Feinstäube, Nanopartikel und Schadstoffe aus. Im Interview mit Heike Krüger von der Stiftung nano-Control geht es um gesundheitliche Gefahren, Aufklärung und eine aktuelle Kampagne.   Autor: Martin Jendrischik

,

Schirmherr Prof. Dr. Michael Braungart

Seit 20 Jahren unterstützt Prof Dr. Michael Braungart die Stiftung nano-Control fachlich und wissenschaftlich immer wieder mit seinem persönlichen Engagement. Wir konnten keinen besseren Schirmherrn gewinnen. Sein Einsatz für den „Schutz der Innenraumluft vor den Emissionen aus Laserdruckern und Kopierern“ dient dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung, da es sich um eine ubiquitäre Technik handelt.

, ,

Die Gefahren durch Laserdrucker
www.forum-medizin.de, 01.03.2019

Die Gefahren durch Laserdrucker Es muss endlich ein Vorsorgeprinzip herrschen. Autorin: Heike Krüger Lesen Sie in der neuen Ausgabe Umwelt Medizin Gesellschaft Heft 1/2019 den Fachartikel, Seite 20-25. Der Umweltmediziner Prof. Dr. Wolfgang Huber unterstützt die Veröffentlichung mit einer Stellungnahme „Ergänzungen bzgl. Tonerbelastung“, Seite 26. Link: Gefahren durch Laserdrucker Das UMG-Magazin ist offizielles Vereinsorgan der […]

,

Krank durch Arbeit. Oder: das Schattenreich von Arbeitsmedizin und Gesetzlicher Unfallversicherung
22.05.2018 auf www.anstageslicht.de

Als 2013 in Sabhar/Bangladesch eine Textilfabrik wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen einstürzte, es über 1.100 Tote und fast 2.500 Verletzte gab, war die Empörung weltweit groß. Dass hierzulande jährlich an die 70.000 Menschen berufskrank, sprich arbeitsunfähig werden und rund 2.500 daran sterben, löst keine Aufregung aus. Auch nicht, wenn Piloten, Crewmitglieder oder Vielflieger durch Fume Events schachmatt […]