Beiträge

Kennen Sie die Gefahr?

  • Das internationale Krebsforschungsinstitut der WHO hat 2013 Feinstaub als krebserregend eingestuft. Die Bundesregierung erklärt am 23.4.2014 „Feinstaub entsteht auch durch Laserdrucker und Kopierer“. Die Feinstaubgrundbelastung in deutschen Büros liegt über dem EU- Außengrenzwert von 50 μg/m3. Wenn draußen Fahrverbote drohen, werden in den Büros die Drucker erst eingeschaltet. Laserdrucker emittieren laut amtlicher Messungen bis zu 7,6 Milliarden Partikel pro Seite, darunter metallische Nanopartikel.
  • Toner für Laserdruckgeräte sind Feinstäube und lungengängige Ultrafeinstäube, die regelmäßig mit gefährlichen Schadstoffen, z.B. Metallen belastet sind. Die winzigen Partikel wurden schon in Lungenzellen und sogar im Bauchfell entdeckt.
  •  Internationale Studien zeigen, dass Toner und Emissionen aus Laserdruckgeräten schon nach kurzer Zeit Entzündungen, allergische Reaktionen und zellschädigenden oxidativen Stress auslösen können. Sogar gesunde Menschen reagieren nach kurzen Belastungen. Nach 200 Seiten traten sogar gentoxische Effekte an menschlichen Lungenzellen auf. Dies kann zu Krebs führen!

Der Verbraucher erfährt von alledem nichts und ist den ungefilterten Emissionen schutzlos ausgeliefert. Grund genug sich zu schützen! Weiterlesen